Systemische Kurzzeittherapie, Beratung und Coaching
SystemischeKurzzeittherapie,Beratung und Coaching 

„Willst Du ein Schiff bauen, so rufe nicht Menschen zusammen um Holz zu beschaffen und Werkzeuge vorzubereiten – sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ A. de Saint-Exupéry

Seminare für Unternehmen und Organisationen:

In der Regel geht ein systemischen Coaching von der Grundhaltung aus, dass der Kunde der Experte für seinen spezifischen Kontext ist.

Und der Berater ist der Experte für den ziel- und lösungsorientierten Umgang mit den Problemen

 

Grundsätzlich sind die Workshops interaktiv, Ziel-, Auftraggeber- und auch Teilnehmerorientiert, um die vorhandenen Potenziale zu entfalten. Hierfür werden psychotherapeutische und sozialwissenschaftliche Methoden eingesetzt, um nachhaltige Veränderungsprozesse anzustoßen und umzusetzen.

Personal- und Kompetenzentwicklung:

 

  • Teamentwicklung
    • Von der Arbeitsgruppe zum erfolgreichen Team: Verwandlung von einer Gruppe zu einem echten Team, um die Arbeitsgruppe zu stärken, um Prozesse zu optimieren oder um mögliche Schnittstellenproblematiken mit anderen Bereichen zu verbessern. 

 

  • Erfolgreich führen und leiten - das will ich auch können ...
    • Führungskräfte lernen in einem Workshop interaktiv und spielerisch die eigene Kompetenzen aus verschiedenen Blickwinkeln zu beobachten, sie bekommen Rückmeldung über die Wirksamkeit Ihres Führungsstils und dieser wird auf den Nutzen für „erfolgreiches Führen und Leiten“ abgeklopft. Sie werden auf einen neuen Blick eingeladen, um systemische Ideen praktisch im Alltag umzusetzen.
  • Führen und geführt werden
    • Sich in der „Sandwichposition“ zwischen den Anforderungen der eigenen Mitarbeiter und denen der Vorgesetzten gut positionieren. Gemeinsam mit den Kollegen attraktive Ziele entwickeln und umsetzen. Strategien für einen günstigen Umgang mit Vorgesetzten und Mitarbeitern. Eingefahrene Verhaltensmuster erkennen und für einen angenehmeren Umgang miteinander sorgen.
  • Kommunikation
    • Kommunikation hat für uns Menschen einen sehr bedeutenden Stellenwert. Die Herausforderungen sind vielfältig. Das Führen von Mitarbeitergesprächen, das Präsentieren vor Vorgesetzten und Kollegen, das Moderieren einer Teamsitzung oder das Führen von schwierigen Kundengesprächen verlangt uns ganz unterschiedliche Kompetenzen ab. Der bewusste Umgang mit scheinbar alltäglichen Mechanismen und das Wissen um Prozesse der Kommunikation hilft, bewusster und gezielter handeln zu können. Kommunikation setzt sich aus verbalen und nonverbalen Elementen zusammen. „Man kann nicht nicht kommunizieren" (so Paul Watzlawick) ... denn auch keine Reaktion ist eine Antwort.

    • Mögliche Schwerpunktthemen für einzele Kommuninationsseminare:
      • Kommunikation mit schwierigen Kunden

      • Deeskalierende Kommunikation (gewaltfreie Kommunikation)
      • interkulturelle Kommunikation
      • wertschätzender Umgang untereinander
      • Mitarbeitergespräche führen
  • Soft Skills Training
    • Persönlichkeitsentwicklung durch Entfaltung der "weichen Fähigkeiten" wie: Selbstbewußtsein, Einfühlungsvermögen, Kritikfähigkeit, Konfliktfähigkeit und vieles mehr.
  • Changemanagement - Souveräner Umgang mit Veränderungen
    • Komplexität und Dynamik sind Teil unseres Alltags. Auch Arbeitsprozesse werden immer umfangreicher und verändern sich laufend - Tendenz steigend! Ein bewußtes Veränderungsmanagement hilft dabei, den persönlichen Umgang mit Veränderungen zu reflektieren, Ressourcen und Hindernisse zu erkennen, persönliche Stolpersteine zu entlarven und typische Fehler in komplexen Situationen zu erkennen und zu vermeiden. Persönliche Vorbehalte werden aufgegriffen und potentiale und persönliche Einflussmöglichkeiten in Bezug auf die neuen Herausforderungen werden herausgearbeitet.
  • Selbstmanagement: Erfolgreich durch selbstverantwortliches Handeln
    • Unsere Gesellschaft ist stetig einem Wandel ausgesetzt. Moderne Technik, Globalisierung, Wertewandel etc. nehmen Einfluss auf uns. Häufig ist es notwendig das eigene Denken den neuen Rahmenbedingungen anzupassen und zu verändern, um das Leben positiv zu gestalten. Doch wie können wir uns verändern, wie werden wir "Herr im eigenen Haus"? Selbstmanagement unterstützt dabei, sich mit eigenen Motiven, Einstellungen und Zielen zu beschäftigen und diese mit dem Alltag in Einklang zu bringen, um das Leben (wieder) selbstbewusst und selbstbestimmt zu steuern.
  • Moderation
    • Systematisch Gruppengespräche anleiten: Besprechungen, Qualitätszirkel, Meetings, Workshops, Teamsitzungen oder allgemein ausgedrückt, Gruppengespräche sind dadurch gekennzeichnet, dass eine Gruppe von Menschen Informationen austauscht. In der Regel werden diese Gespräche durch eine Person angeleitet. Mal kommt es mehr, mal weniger erfolgreich zu zufriedenstellenden Ergebnissen. Mit Hilfe einer strukturierten Moderation, können Besprechungen erfolgsversprechender durchgeführt werden.
  • Präsentationen wirkungsvoll und spannend gestalten
    • Nichts ist nerviger als langweilige Vorträge. Eine einschläfernde Präsentation stellt die Geduld der Zuhörer auf eine harte Probe, schadet der Sache und auch dem Vortragenden selbst. 

Gesundheitsförderung: 

  • Stressmanagement
    • Bei einem effektiven Stressmanagement geht es darum, mit Stresssituationen umgehen zu können oder erst gar nicht entstehen zu lassen. Dafür sind zahlreiche praktische und einfach anzuwendende Methoden zur Selbstfürsorge hilfreich. Dazu gehören theoretische Kenntnisse über Stress, das setzen von Zielen, sowie Themen zum Zeitmanagement, zu gelungender Kommunikation oder Entspannungstechniken.
  • Autogenes Training
    • Das Autogene Training befähigt selbstständig eine entspannende Erholungsphase herbeizuführen und sich eine kleine Auszeit im Alltagsstress zu nehmen. Die Methode ist eine praktische Lebenshilfe und ein Mittel zur Stressbewältigung. Mit diesem Verfahren gewinnen die Anwender mehr Lebensqualität und Besonnenheit. Hilfreich z.B. bei Verspannungen, Stress, Bluthochdruck, Erschöpfung, Schmerz (z.B. Kopfschmerz), innere Unruhe, Konzentrationsmangel, Schlafstörungen
  • Progressive Muskelentspannung
    • Die progressive Muskelentspannung nach Jacobson ist ein körperliches Entspannungsverfahren, welches verschiedenen Stresssymptomen entgegenwirkt. Die Methode ist effektiv und einfach zu erlernen. Einzelne Muskelgruppen werden dabei bewusst wahrgenommen, Schritt für Schritt angespannt und wieder entspannt. So entsteht ein angenehmes Gefühl tiefer Entspan­nung und mentaler Ruhe. Ziele: Reduktion des Alltagsstress, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Blutdrucksenkung, Schmerzlinderung
  • Rückengerecht am Arbeitsplatz

Kontakt:

Sie erreichen mich unter:

+49 421 69695444

Oder Sie schreiben mir eine E-Mail: info (at) systemische-beratung-bremen.com

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Systemische Beratung Bremen

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.